Kulturraum Alfter

Auf einem Grundstück im Herzen Alfters, welches mit einem alten Gewächshaus bebaut ist, entstehen Atelierräume, sowie ein kommunaler Treffpunkt – eine Begegnungsstätte des künstlerischen Handelns.

Ein leerstehendes Gewächshaus, ein paar Bretter und eine Idee: Aus diesen Zutaten ist der Kulturraum Alfter entstanden. 

Dazu haben wir ein altes Gewächshaus gepachtet und erschlossen. Mit Materialien aus zweiter Hand entstand in wenigen Monaten ein nutzbares Atelier mit allerbesten Lichtverhältnissen. Das wiederbelebte Glasgebäude dient heute als Kulturraum verschiedenen Zwecken: Ob als Versammlungsort des Vereins, Rückzugsort für Künstler:Innen oder als Möglichkeit kreativ zu gestalten – im Kulturraum Alfter ist Platz für Transformation.

WANDEL_RAUM 2022

Kunstprojekt – Residenz – Workshops

Das Kunstprojekt WANDEL_RAUM lädt vom 28. September bis zum 19. November 2022 junge Künstler:Innen und Interessierte ein, partizipativ, zu persönlichen und gesellschaftlichen Transformationsprozessen künstlerisch zu arbeiten. Arbeitsort und Zentrum der Residenz ist ein verlassenes Gewächshaus in Alfter bei Bonn. Über die letzten 35 Jahre wurde dieser Ort von Menschen kaum betreten, sodass sich Flora und Fauna wieder einen Weg zurück in das gläserne Gebäude wagen konnten. Das Gewächshaus liegt in einem Dazwischen und beschreibt einen kontinuierlichen Wandel, den das Kunstprojekt als Reflektionsfläche für  Transformationsprozesse im spielerischen Umgang nutzen möchte. 

WANDEL_RAUM gibt für alle Interessierten jeden Mittwoch, Donnerstag und Samstag, 10 bis 16 Uhr zum künstlerischen Arbeiten frei. Ziel der Residenz ist es, in einem partizipativen künstlerischen Schaffen das Gewächshaus in seiner vielfältigen Qualität zu einer lebendigen Skulptur zu formen. 

Du hast Lust, Teil des Projektes zu werden und im WANDEL_RAUM künstlerisch zu arbeiten? Dann kontaktier uns gerne per Mail über petit.papillon.ev@web.de

Workshops und Angebote

Du steckst gerade fest und weißt nicht, wohin du gehen sollst? Du fühlst dich hilflos und ohne Richtung?

Um es dir direkt zu eröffnen – sei dir gewiss, dass da draußen gerade sehr sehr viele Menschen genau dasselbe empfinden. Und das ist auch nicht verwunderlich. Denn in Zeiten des Wandels ist es unfassbar schwer, unser Bedürfnis nach Beziehung zu uns selbst, anderen und der Welt zu erfüllen.

Wie können wir es also schaffen, uns nicht unter dem Stress und Unsicherheit verloren zu fühlen? 

Dieses Thema wollen wir vom 08. bis zum 15. Oktober eine vielfältige Workshopreihe widmen. Die Residenz lädt in dieser Zeit alle jungen Menschen zwischen 16 und 28 Jahren ein, in Workshops und im freien künstlerischen Arbeiten sich auszutauschen, kreative Prozesse zu erleben und Teil des Projektes zu werden. Du hast Lust dich künstlerisch auszutoben und dich neu zu entdecken? Dann kontaktier uns gerne per Mail über petit.papillon.ev@web.de .

Presencing Games – Wie wir miteinander wirksam sind

08.Oktober // 11 bis 17 Uhr

Mit Max und Joseph von Observe (Leipzig/Marburg)

Presencing Games bedeutet im Spielen zu erfahren, wie wir uns genau die Welt erschaffen, die wir in diesem Moment brauchen. Das heißt zum einen, feinfühlig unsere Bedürfnisse zu erkunden, zum anderen auch mutig und neugierig auszuprobieren, was wir überhaupt wollen. Der Workshop lädt Dich zu einer kreativen Reise ein, die Dich zu Deiner Wirksamkeit als Einzelner im Zusammenhalt mit anderen führt. 

Über Observe >> www.ob-serve.com  

Observe begleitet Menschen und Organisationen auf ihrem Weg zu mehr Wirksamkeit, Lebendigkeit und Verbindung. 

Als junge Generation stehen wir vor Aufgaben, die uns herausfordern, unkonventionell, mutig und kreativ zu denken. Observe gestaltet in ihren Workshops Übungs- und Reflexionsräume, um diese Qualitäten in uns zu entwickeln.

durchwachsen_gewachsen_erwachsen

12. Oktober // 10 bis 16:30 Uhr

Mit Hannah, Lily und Martin von Adventus Art (Bonn)

Immer wieder kommen  wir an den verschiedensten Punkten  in unserem Leben zu der Frage: “Wo soll es für mich in der Zukunft hingehen? Wie werde ich in der Welt wirksam sein?”. Auch wenn man nicht an einem bestimmten Ziel ankommen kann, besteht für jede:n von uns die Möglichkeit, unseren Wachstumsprozess bewusst zu gestalten. 

An dem Werkstatt-Tag werden wir uns mittels kreativer Methoden spielerisch der Frage aus verschiedenen Perspektiven nähern. Der Workshop bietet Raum, dass Du durch Selbstwahrnehmung und Impulse aus der Gruppe Dich selbst und persönliche Herausforderungen erforschen kannst. 

Über Adventus Art  >> www.adventusart.de 

“Wir kreieren Begegnungsräume, in denen Menschen ihr volles Potential entfalten können. Wir befähigen Menschen dazu, Gesellschaftsgestalter:innen zu werden und somit zu einer gemeinwohlorientierten Welt beizutragen. Seit 2019 bieten wir wirkungsvolle Formate an, in denen wir Persönlichkeiten, Organisationen und Gesellschaft entwickeln möchten. Es werden mithilfe innovativer Methoden Potentiale und Kompetenzen erkundet und gefördert. Auf Augenhöhe unterstützen wir bei Orientierungs- und Transformationsprozessen. Wir arbeiten mit der sogenannten ArCoT Methode – einer Verbindung aus Kunst, Coaching und Transformation.”

Freies Künstlerisches Arbeiten in der Residenz

13. und 15 Oktober // 10 bis 16 Uhr

Mit den WANDEL_RAUM Künstler:Innen

Jeder Raum, den wir betreten, hat das Potential von uns gestaltet zu werden. Im selben Moment des kreativen Schaffens werden wir geformt, durch alles, was dieser Raum mit sich bringt. 

In den zwei Workshop-Tagen möchten wir euch einladen, dieses Potential künstlerisch zu erforschen. Gemeinsam mit den Künstler:Innen des Projektes werden wir das Gewächshaus als WANDEL_RAUM erkunden und bespielen. 

Dabei sind keine Grenzen gesetzt: Wir wollen mit performativen, skulpturalen und bildnerischen Ausdrucksformen experimentieren. 

Ob du nun Künstler:In bist, oder wenig bis keine Erfahrung im künstlerischen Arbeiten hast – du bist herzlich eingeladen, den WANDEL_RAUM mitzugestalten. Jede Perspektive und Stimme wird bei diesem Prozess bereichernd sein. 

ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt über unsere Mailadresse petit.papillon.ev@web.de. Alle Workshops sind kostenlos. Wenn ihr mit einer Spende das Projekt unterstützen wollt, findet ihr weitere Informationen hier:  https://papillonev.de/unterstuetzen/ 

Wir freuen uns riesig auf Euch!

de_DEDE